Gedenkausstellung von Gábor Döbrentei

Gábor Döbrentei war Dichter, königlicher Rat, Mitglied der Ungarischen Wissenschaftsakademie. Er ist 1785 in Somlószőlős geboren. Sein Vater war Lajos Döbrentei, evangelischer Pastor. Seine Schulen absolvierte es in Pápa und Sopron, wo er die Dichtung kennen lernte.

  • latnivalok-1
  • latnivalok-2

In den 1800er Jahren suchte er die damaligen Vertreter der Literatur und der Dichtung auf, sondern er führte auch im Ausland Studien in Philosophie, Psychologie, Religionswissenschaft, Geschichte, Rechtswissenschaft und verschiedenen Sprachen aus. Später kehrte er nach Transsilvanien zurück, wo er mit neuem Eifer begann, sich mit Literatur zu beschäftigen, mit seinem Schüler gründete er die Zeitschrift mit der Bezeichnung „Erdélyi Múzeum“ (Transsilvanisches Museum).

Später siedelte er sich wieder in Pest an, wo er seine ganze Zeit der Literatur widmete. Da er die Sache des Theaters für wichtig hielt, versuchte er das Leben des Theaters mit der Übersetzung und Umarbeitung von Theaterstücken zu befördern. Er erfüllte später mehrere wichtige staatliche und öffentliche Ämter, er wurde zum ersten ordentlichen Mitglied der Philosophie-Abteilung der Akademie gewählt.

GPS Koordinaten

Nord: 47.173280000; Ost: 17.356947000;